Navigation Menu+

Tauchertaufe

Gepostet am 3. Dezember 2011 von in Tauchen

Tauchsportclub Delphin e. V. Freudenstadt

Meine Tauchertaufe zum Bug-Steh-Hudel-Taucher

Die Brühe im Schnorchel wird von oben über einen Trichter eingegossen und der Täufling darf es trinken. Die Zusammensetzung ist recht unterschiedlich, von salzig bis süß, von bitter bis sauer. Und im vorliegenden Fall waren auch Bröckele drin. Für die Nordlichter und Nichtschwaben: Bröckele = Stückle = Stückchen / Teilchen. Sozusagen ein echter Teilchenbeschleuniger, da kann man sich das Essen noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Und hier mein Tauftext:

Es ist schon viele Jahre her
dass du die Haut benetzt
das Tauchen hast du abgelegt
zum Segeln geht es jetzt.

Der letzte Törn fängt sehr gut an
im Süden liegt das Ziel
ein Butterfly treibt euch voran
der Freude ist gar viel.

Die Sonne sinkt vom hohen Berg
hinab zum flachen Land
das Sundown-Trinken-Ritual
geht zweimal von der Hand.

Der Abend naht, der Hafen auch
ein Liegeplatz in Sicht
die Mannschaft steht an Deck parat
denn anders geht es nicht.

Rückwärts fährt das Boot heran
der Enzo elegant
mit einer Hand am Ruder nur
lenkt er es ganz galant.

Der Stefan aber steht parat
gespannt wie eine Feder
die Leine muss zum Poller hin
auf ihn blickt nun ein Jeder.

Ganz plötzlich ist die Spannung frei
er fliegt gar wie ein Rochen
doch knallt er mit dem Schienbein auf
und legt sich frei den Knochen.

Zu Apothek und Krankenhaus
da führt in DocMedHase
er kommt zurück, ist wohl versorgt
doch blass noch um die Nase.

Zu früh bist du gesprungen nur
in deinen Hudelein
deshalb sollst du fortan für uns
der Bug-Steh-Hudel-Taucher sein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.